Allgemein, Au-Pair, Aus dem Leben

Der perfekte Morgenlauf

Heute Morgen ist meine Gast-Familie für eine Woche in den Urlaub gefahren, also haben Piglet (unser Kater) und ich das große Haus für uns. Es ist schon ziemlich cool hier alleine zu wohnen – und vor allem Ruhe zu haben. Natürlich werde ich die sieben Tage nicht 24h zu Hause hocken, da würde ich nämlich höchstwahrscheinlich durchdrehen vor Einsamkeit.

An diesem wunderschönen sonnigen Morgen bin ich früh wach geworden und ging direkt eine Runde laufen. Hier habe ich das Glück, dass es viele verschiedene Wanderwege gibt, die durch Wälder führen. Es ist unglaublich ruhig, eventuell trifft man weitere Jogger, aber generell hat man einfach die Natur für sich allein.
Wie gesagt, es gibt so viele verschiedene Wege hier und Abzweigungen, da war es schon fast selbstverständlich, dass ich mich auf dem Rückweg ein bisschen verlaufe. Zum Glück gibt es aber Google Maps offline Karten, wer weiß wie lange ich sonst noch in den Wäldern herumgeirrt wäre.
Aber um ehrlich zu sein, fand ich das gar nicht so schlimm, denn so habe ich einige schöne Plätze entdeckt.

pola2pola3pola1pola4

Morgen geht es dann erstmal auf nach East Grinstead!
Was ich jetzt noch so mache? Auf den TESCO-Mann warten… #wobleibtmeinEssen

Standard
Allgemein, Au-Pair, Aus dem Leben, Fotografie

Croydon & Crawley | Tagesausflug

Heute habe ich mir ein Zugticket gekauft und mich auf den Weg gemacht, um in die Stadt Crawley zu fahren. Auf dem Weg dort hin, stieg ich in Croydon aus, denn dort gibt es eins meiner Lieblingsrestaurants; Wagamama.

IMG_0316 (1)

IMG_0318 (1)

IMG_0325 (1)

 

In Crawley spazierte ich durch das Einkaufszentrum und den Memorial Garden. Fotos habe ich leider keine mehr gemacht, aber es gibt einen neuen Vlog auf meinem YouTube Kanal:

au-pair vlog #2

Standard
Allgemein, Au-Pair, Aus dem Leben, Wochenrückblick

Ein Jahr in England! | 1. Woche

Seit genau einer Woche lebe ich in dem Land, in dem ich schon seit so langer Zeit für mehr als nur ein paar Tage leben wollte. Wie es mir bisher erging? Nun, es ist alles sehr aufregend und neu. Ich muss mich definitiv an einige Dinge gewöhnen und meine Routine finden, aber wahrscheinlich sollte ich erstmal erklären, in welchem Auftrag ich hier bin!

Ich werde hier in England ein Jahr lang bei einer netten Gast-Familie als Au-Pair arbeiten. Aufpassen tue ich auf zwei Kinder; ein Mädchen (5) und ein Junge (fast 2). Lokalisiert bin ich ziemlich genau zwischen der Hauptstadt London und dem wundervollen Brighton; es könnte gar nicht besser sein!

Die erste Woche verging ziemlich schnell, auch wenn die ersten Tage ewig schienen. Mein Gast-Mädchen hat momentan noch Ferien, deshalb verbringe ich meistens den ganzen Tag mit ihr, während der Kleine dreimal die Woche im Kindergarten ist.
Zeit und die Möglichkeit für besondere Unternehmungen außerhalb gab es leider noch nicht, aber ab dieser Woche bin ich mobil und es werden so einige Parks und Spielplätze besucht!

 

Cheers!

Standard